Zurück zur Übersicht

Berufliche Schule Hamburg Harburg, Göhlbachtal

Vorzeitige Fertigstellung der Beruflichen Schule Göhlbachtal

25. April 2016 | Die Berufliche Schule Hamburg-Harburg (Standort Göhlbachtal) konnte vorzeitig fertiggestellt werden und geht nun in die Betriebsphase über.

Mit Abnahme der letzten beiden Einheiten, dem Neubau der Praxisausbildungsstätte und der Sanierung des Doppel-H-Gebäudes ist die Berufliche Schule Hamburg-Harburg vier Monate früher als geplant fertiggestellt worden. Das 43.500 m² große Grundstück umfasst zehn Gebäude, die eine Netto-Grundfläche von rund 16.800 m² aufzeigen.

Ein besonderes Highlight ist, neben der neuen Zweifeld-Sporthalle, das große Kunststoffspielfeld im Außenbereich sowie die großzügige Pausenaufenthaltsfläche mit angegliederter Cafeteria. Und auch energetisch ist der Standort in Harburg hervorragend aufgestellt: der Großteil der Wärmeenergie wird durch eine Geothermie-Anlage gewonnen.

Kostenrahmens von insgesamt 37,7 Millionen Euro abgeschlossen werden und mit Abnahme der beiden letzten Gebäude beginnt nun die 25- jährige Betriebsphase, in der das Objekt weiterhin durch die FMHH betreut wird.