Zurück zur Übersicht

Bundespräsident Steinmeier besucht Berufsschulzentrum an der Anckelmannstraße

17. April 2018 I Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am Dienstag im Rahmen der "Woche der beruflichen Bildung" das neue Berufsschulzentrum an der Anckelmannstraße besucht. Gemeinsam mit seiner Frau Elke Büdenbender wurde er von Bürgermeister Peter Tschentscher und Bildungssenator Ties Rabe (beide SPD) empfangen.

test

Nach seinem Besuch im Januar führte es Steinmeier nun schon zum zweiten Mal in die Hansestadt. Das sei kein Zufall, wie er betonte: „Wir wissen, dass in Hamburg engagiert gearbeitet wird, um die berufliche Ausbildung zu verbessern.“ Als Paradebeispiel verwies Steinmeier auf den Schulstandort Anckelmannstraße in Hamburg-Mitte: „Diese Schule ist nicht nur neu und hell, sie ist auch ausgestattet mit dem höchsten technischen Standard, den wir an Berufsschulen in Deutschland kennen.“ Mehr als 100 großzügige Klassenzimmer hat sie, darin feinstes Stabparkett, digitale Whiteboards statt Tafeln, Tabletts auf den Tischen – und überall wandhohe Fenster.

Im neuen Berufsschulzentrum, dass Bestandteil des ÖPP-Projekt „Berufsbildende Schulen Hamburg“ ist, werden 4000 Jugendliche schon seit Anfang des Schuljahres auf die Arbeit im Einzelhandel vorbereitet.

Die Freie und Hansestadt Hamburg hatte die HEOS im September 2012 mit der Planung, dem Neubau, der Sanierung sowie dem Betrieb von ausgewählten beruflichen Schulen in Hamburg beauftragt. Realisiert wird das 700-Mio.-Euro-Projekt in öffentlich-privater Partnerschaft über eine Dauer von 30 Jahren, die auf alle Schulen bezogene gut fünfjährige Bau- und Sanierungsphase eingeschlossen. Für den umfänglichen kaufmännische technischen und infrastrukturellen Gebäudebetrieb ist die FMHH Facility Manager Hamburg GmbH zuständig.

Im Nachgang der Veranstaltung nahm sich der Hamburger Bürgermeister die Zeit die Geschäftsführung der HEOS Berufsschulen Hamburg (FMHH/Otto Wulff) für die fristgerechte Umsetzung und den einwandfreien Betrieb des Gesamtprojektes der HIBB-Tranche zu loben.

Wir freuen uns an dieser Stelle über das große Lob und setzen alles daran diesen hohen Qualitätsstandard fortzusetzen.

Hier finden Sie die offizielle Pressemitteilung.