• Facility Management Berufsschule Burgstraße
  • Facility Management Berufsschule Burgstraße

Berufsschule Burgstraße

Staatliche  Schule Gesundheitspflege / Berufliche Schule Burgstraße

Das marode Fachklassengebäude wurde abgebrochen und wird durch einen Neubau am Standort an der Berufsschule Burgstraße ersetzt, der über eine Brücke mit dem denkmalgeschützten Schumacherbau verbunden wird. Zudem ist eine unterirdische  Sporthalle gebaut worden, die wie die bisher sich am Standort befindliche Sporthalle für Fremdnutzungen durch Sportvereine zur Verfügung steht.  Diedenkmalgeschützte Sporthalle wird in eine Mediathek mit  Gemeinschaftsfläche und Cafeteria umgewidmet, so dass die historische Gebäudehülle in ihrer Art bestehen bleibt,  im Inneren eine neue Nutzung zum Tragen kommt.

 

Fotos: Daniel Sumesgutner

Projektname

ÖPP  Berufliche Schulen Hamburg - Standort Burgstraße

Projektart

Sonderbau -Neubau/Sanierung Berufliche Schule

Projektort

Burgstraße 33-35, Hamburg

Auftraggeber

Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG), Hamburger Institut  für Berufliche  Bildung (HIBB)

Architektur

A4 Architektur

Leistungen

Instandhaltung, Wartung und Inspektion, Energiemanagement, Hausmeister-, Schließ- und Sicherheitsdienste, Grünpflege, Reinigung

Bew. Gebäudefläche

15.813 m²